News_aus_gesamten_Fachbereich

Willkommen auf den Webseiten des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

 

Das tut sich im Fachbereich

  • 20.02.2018

    RUDERBOOT – Planung, Bau und experimentelle Bestimmung des Fahrwiderstandes eines Doppelvierer-Ruderbootes mit Steuermann

    Interdisziplinäres Projekt Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften (IPBU) WS 2017/2018

    Im Projekt „Ruderboot“ soll für vorgegebene experimentelle Randbedingungen das Modell eines Bootsrumpfes für ein Ruderboot (Vierer mit Steuermann) gemäß den ähnlichkeitsmechanischen Möglichkeiten (geometrische, kinematische und dynamische Ähnlichkeit) geplant, gebaut und hinsichtlich des hydrodynamischen Fahrwiderstandes bei gleichförmiger Fahrbewegung getestet werden.

  • 08.02.2018

    Gesundheitswirkungen des Verkehrs

    Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik entwickelt Fernsehbeitrag in Zusammenarbeit mit hessischem Rundfunk

    Das Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik beschäftigt sich in den letzten Jahren verstärkt mit den Gesundheitswirkungen des Verkehrs.

    Um darauf hinzuweisen, welche großen Potentiale zur Verbesserung der Gesundheitswirkungen im Verkehrsbereich bestehen, wurde in Zusammenarbeit mit dem hessischen Rundfunk unter anderem ein Fernsehbeitrag entwickelt.

  • 05.02.2018

    Smartphone raus, Code scannen, lernen!

    QR-Code Stahlbau-Lernpfad an der TU Lichtwiese

    Seit Januar 2018 gibt es auf dem Gelände der TU Darmstadt Lichtwiese einen QR-Code Lernpfad. Scannt man den jeweiligen QR-Code, gelangt man auf die Homepage, auf der die entsprechenden Details mit weiter-führenden Informationen aufgeführt werden.

  • 05.02.2018

    DAWAKO 2018

    Darmstädter wasserbau- und wasserwirtschafltiches Kolloquium

    Das Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft veranstaltet am 15. Februar 2018 ein Kolloquium am Campus Lichtwiese mit Themenschwerpunkten aus Wasserbau, Hydrologie und des Fördervereins.

  • 31.01.2018

    EU H2020 Projekt: “Innovative Materials and Techniques for the Conservation of the 20th Century Concrete-based Cultural Heritage”

    Institut für Werkstoffe im Bauwesen ist Leiter WP1

    InnovaConcrete ist ein innovatives und ambitiöses EU H2020 Forschungsprojekt, dessen Ziel es ist, konkrete Denkmäler, das bedeutendste, greifbare Kulturerbe des 20. Jahrhunderts, zu erhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein interdisziplinäres Team zusammengestellt, das über einen starken wissenschaftlichen Hintergrund in Simulationstechniken und Nanomaterialsynthese verfügt, kombiniert mit einem breiten Wissen über Kulturerbe Erhaltung aus sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen und einer fundierten industriellen Perspektive.

  • 17.01.2018

    Erstes interdisziplinäres Symposium zu Nachfragemanagement im Schienenverkehr

    1st Symposium on Rail Transport Demand Management

    Am 24.10.-25.10.2018 veranstaltet das Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik gemeinsam mit den Fachgebieten Wirtschaftsinformatik und Algorithmik und mit Unterstützung der Deutschen Bahn erstmals ein interdisziplinäres Symposium zu Nachfragemanagement im Schienenverkehr.

  • 12.01.2018

    Gastwissenschaftler aus Argentinien an der TU Darmstadt

    Prof. Guillermo Etse am Institut für Werkstoffe im Bauwesen

    In February 2018, Professor Guillermo Etse will be guest professor at the Institut für Werkstoffe im Bauwesen of the TU-Darmstadt in the framework of the research activities of the EU Horizon 2020 SUPERCONCRETE project.

  • 09.01.2018

    3. Darmstädter Mini-Symposium

    Thermische Aktivierung von Baustoffen

    Am 1. Februar 2018 veranstaltet das Institut für Werkstoffe im Bauwesen im Lichtenberghaus ein eintägiges Symposium. Das diesjährige Thema lautet „Thermische Aktivierung von Baustoffen“

    Dabei geht es um die Integrierung von Phasenwechselmaterialien (PCM) in mineralische Baustoffe. Neben den Grundlagen zu PCM werden die Applikation derselben in Betone sowie Messverfahren zur Bestimmung des latenten Wärmespeichervermögens und die numerische Modellierung thermisch aktivierter Baustoffe vorgestellt und diskutiert.

  • 02.01.2018

    TU München kürt die TUM Ambassadors

    diesmal auch einen Professor der TU Darmstadt

    Viele internationale Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler waren in den letzten Jahrzehnten für kürzere oder längere Aufenthalte an der TUM und bereicherten die Universität mit ihrer wissenschaftlichen Expertise und ihren internationalen Erfahrungen.

    In Anerkennung ihrer Verdienste wird jedes Jahr einigen ausgewählten internationalen SpitzenforscherInnen und Forscher-Alumni durch den Präsidenten der TUM der Ehrentitel „TUM Ambassador“ verliehen.

  • 27.12.2017

    TU Darmstadt im QS Graduate Employability Ranking 2018 auf Platz 2 von 27 deutschen Universitäten

    Absolvenntinnen und Absolventen Der TUDa international besonders beliebt

    Dem Ranking zufolge rangiert die TU Darmstadt von 495 berücksichtigten Universitäten weltweit auf Platz 68. Im Vergleich mit 27 einbezogenen deutschen Universitäten erreichte sie sogar einen hervorragenden 2. Platz.