Gesundheitswirkungen des Verkehrs

08.02.2018

Gesundheitswirkungen des Verkehrs

Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik entwickelt Fernsehbeitrag in Zusammenarbeit mit hessischem Rundfunk

Das Institut für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik beschäftigt sich in den letzten Jahren verstärkt mit den Gesundheitswirkungen des Verkehrs. Im Rahmen von explorativen Messungen der Exposition gegenüber Luftschadstoffen konnten dabei auch bisher kaum bekannte Erkenntnisse über Belastungen für Verkehrsteilnehmer gewonnen werden. Messungen der Exposition von Autofahrern gegenüber ultrafeinen Partikeln zeigen beispielsweise, dass Autofahrer nicht nur zu den Hauptverursachern gesundheitsgefährdender Partikelkonzentrationen zählen, sondern sich diesen auch oftmals auch am stärksten aussetzen. Um darauf hinzuweisen, welche großen Potentiale zur Verbesserung der Gesundheitswirkungen im Verkehrsbereich bestehen, wurde in Zusammenarbeit mit dem hessischen Rundfunk unter anderem ein Fernsehbeitrag entwickelt.

Den Link zum Fernsehbeitrag finden Sie hier(alternativ hier)

zur Liste