3. Scientific Railway Signalling Symposium 2019

31.01.2019

3. Scientific Railway Signalling Symposium 2019

„Mehr Verkehr auf die Schiene durch Digitalisierung?!“ Was kann die LST dazu beitragen?

Derzeit herrscht in der Bahnbranche eine große Aufbruchsstimmung. Sowohl die Bundesregierung als auch die Bahnunternehmen haben im vergangenen Jahr ehrgeizige Ziele bekanntgegeben. Bis 2030 sollen 20 Prozent mehr Kapazität auf dem Schienennetz durch Digitalisierungsmaßnahmen ohne größere Infrastrukturanpassungen realisiert werden. Zukunftsvisionen, die dazu beitragen können, gibt es viele: über eine verbesserte Auslastungssteuerung, eine optimale Disposition und optimierten Fahrzeugeinsatz bis hin zu Automatic Train Operation (ATO) und einer dynamischeren Leit- und Sicherungstechnik. Die Veranstaltungsreihe „Innovation for Rail – Darmstädter Symposien zum Bahnverkehr“ widmet sich 2019 der Frage, mit welchen Entwicklungen die angestrebte Kapazitätserhöhung wirklich erreicht werden kann und wieviel die verschiedenen Innovationsfelder jeweils zum Gesamtziel beitragen können.

Mit dem dritten Scientific Railway Signalling Symposium der TU Darmstadt am 26. Juni 2019 möchten wir eine Plattform bieten, um diese Thematik eingehend zu beleuchten und aktuelle Ansätze aus Forschung und Praxis, die Kapazitätserhöhungen durch Digitalisierung im Bereich der Leit- und Sicherungstechnik ermöglichen sollen, vorzustellen und mit Ihnen zu diskutieren.

Information und Anmeldung unter:

oder Telefon 06151-16-65911 Miroslav Pejic, Dipl.-Ing., Institut für Bahnsysteme und Bahntechnik der Technischen Universität Darmstadt

www.verkehr.tu-darmstadt.de/srss

zur Liste