Wein - Weltall - Stadt unter dem Meeresspiegel

13.08.2019

Wein – Weltall – Stadt unter dem Meeresspiegel

Wasserbaulich-Geodätische Exkursion 2019 mit vielen Stationen

Foto: geodätisches Institut, TU Darmstadt
Foto: geodätisches Institut, TU Darmstadt

Die Wasserbaulich-Geodätische Exkursion führt auch in diesem Jahr wieder unterschiedlichste Themen zusammen. Am ersten Tag dominierten Weinbau und Hochwasserschutz an der Mosel. Der zweite Tag führte zunächst zum Radioteleskop in Effelsberg und der hochgenauen Vermessung der Erdplatten. Ein Abstieg von mehr als 50 Metern endete danach in den Kontrollgang der Staumauer der Rurtalsperre. Die Entwicklung der neuen Stadt Lelystad auf ehemaligem Meeresgrund und bis zu 8 m unterhalb des aktuellen Meeresspiegels beschäftigte die Studierenden am dritten Tag. Der Donnerstag stand dann ganz im Zeichen von Rotterdam. Erneut tiefer als die natürliche Erdoberfläche landeten die Studierenden dann am letzten Tag. Trotz aller Klimafragestellungen bleibt es aus ingenieurtechnischer Sicht beeindruckend, wenn man direkt neben einem laufenden Schaufelradbagger in einem Braunkohlentagebau stehen kann.

zur Liste