IntenKS: Vorversuche und Ertüchtigung der ersten Pilotanlage

19.12.2019

IntenKS: Vorversuche und Ertüchtigung der ersten Pilotanlage

Ein Projekt des Instituts IWAR

Maximilian Schwarz mit den Elektrikern, Ingenieuren und Werkstatt-Mitarbeitern von Aqseptence (Hangzhou) - Foto Institut IWAR
Maximilian Schwarz mit den Elektrikern, Ingenieuren und Werkstatt-Mitarbeitern von Aqseptence (Hangzhou) – Foto Institut IWAR

Im Projekt IntenKS („Intensivierung der Klärschlammbehandlung zur energetischen und stofflichen Nutzung in China unter Einsatz thermaler Verfahren“) wurde eine Pilotanlage ertüchtigt. Diese ist die Grundlage für Arbeiten im Bereich „Belüftungstechnik“ des Forschungsvorhabens. Die Anlage wurde vormals für das Projekt Expoval des FG Abwassertechnik genutzt und wurde von Projektpartner Aqseptence in dessen chinesischer Niederlassung in Hangzhou nahe Shanghai generalüberholt. Insbesondere war der Austausch von Mess- und Maschinentechnik erforderlich und ein neuer Anstrich transportiert die erfolgreiche Instandsetzung auch nach außen. Ende November wurde die ordnungsgemäße Funktionstüchtigkeit der Anlage von Herrn Maximilian Schwarz, M.Sc. mittels Reinwassermessungen überprüft. Damit steht dem Umzug der Anlage im Januar 2020 auf die Kläranlage Bailonggang in Shanghai, die auch der Standort weiterer Pilotanlagen des Forschungsvorhabens werden soll, nichts mehr im Wege.

zur Liste