Frauenförderprogramme

Frauenförderprogramme und Stipendien

 

Förderprogramme

Schülerinnen Schnuppertage

* für Schülerinnen der Jahrgangsstufe 11-13
* Überblick über Studiengänge und -inhalte sowie über spätere Berufsfelder
* Besuch einer Vorlesung mit praktischem Einblick
* immer im Frühjahr
* TU Schnuppertage für Schülerinnen

Girls'Day

* für Schülerinnen ab der 5. Klasse
* Einblick in technische Studiengänge und Berufe.
* 26. März 2020.
* http://www.girls-day.de/

Mentoring „Heute Schülerin – morgen Studentin. Einblicke ins Studium durch Gruppenmentoring“

* Menteegruppe, von 2-5 Schülerinnen der 10.-13. Klasse
* Begleitung über 3 Monate
* Programmstart im März .
* Bewerbungsschluss: 31. Januar (als Mentorin) bzw. Anfang März (als Mentee)
* Weitere Informationen hier.

MentorinnenNetzwerk

* begleitet, vorbereitet und unterstützt beim Studieneinstieg, während des Studiums und beim Übergang in den Beruf
* enge Kooperation mit Unternehmen und Forschungsinstituten
* starkes Netzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik; mit Praxisbezug und konkreten beruflichen Perspektiven
*www.mentorinnennetzwerk.de

Femtec.Network

* fördert ambitionierte Studentinnen der Natur- und Ingenieurwissenschaften
* eröffnet frühzeitige Einblicke in die Unternehmenspraxis
* Kooperation von TU`en mit international agierenden Unternehmen
* Bewerbungsphase Ende Oktober bis Anfang Dezember
*www.femtec.org

Big Sister – Mentoring und Networking

* für Studentinnen mit Migrationshintergrund oder aus dem Ausland
* im ersten Semester des Bachelor- oder Masterstudiums
* Begleitung von einer „großen Schwester“ (fortgeschrittene Studentinnen und Doktorandinnen aus ihrem Fachbereich) über neun Monate
* regelmäßige Gruppentreffen
* Bewerbungsschluss: Anfang Dezember.
* Weitere Informationen hier.

YOLANTE

* von Siemens
* für talentierte Studentinnen mit technisch-naturwissenschaftlichem Studienhintergrund.
* www.siemens.com/yolante

MentorinnenNetzwerk

* für Studentinnen, Wissenschaftlerinnen und Absolventinnen der hessischen Hochschulen
* Nachwuchswissenschaftlerinnen (Doktorandinnen, Habilitantinnen etc.) können als Mentorinnen an dem Programm teilnehmen.
* einjährige Kooperation zwischen Mentee und berufserfahrener Mentorin.
* weibliche Vorbilder ermutigen junge Frauen, die eigenen Ziele selbstbewusst zu verwirklichen.
* eigene Kompetenzen stärken, Persönlichkeit weiterentwickeln, Karriere planen und berufliche Netzwerke aufbauen
*www.mentorinnennetzwerk.de

SciMento

* fördert hessenweit Post-/Doktorandinnen aller hessischen Universitäten und kooperierenden Forschungseinrichtungen mit dem Ziel, diese auf eine wissenschaftliche oder wissenschaftsnahe Laufbahn vorzubereiten und ihre Karriereaussichten nachhaltig zu verbessern.
* bietet regelmäßig stattfindende Trainings & Workshops an
* www.scimento.de

Wiedereinstiegsstipendium

* für Wissenschaftlerinnen mit abgeschlossener Promotion, die wegen Betreuungspflichten ihre Forschung aussetzen mussten.
* erneute Bewerbungen sind zulässig.
* Wiedereinstiegsstipendium

ProProfessur

* für hoch qualifizierte Wissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen auf dem Weg zur Professur
* individuell zugeschnittene 18-monatige Förderung
* www.proprofessur.de

SekretariaNet

Das SekretariaNet ist in Eigeninitiative von Mitarbeiterinnen der TU Darmstadt entstanden, die in verschiedenen Fachbereichen und Einrichtungen der Universität arbeiten. Das SekretariaNet bietet die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, das Netzwerk aktiv zu gestalten, neuen Kolleginnen den Einstieg zu erleichtern, Kolleginnen kennen zu lernen.

Weitere Informationen unter: http://www.sekretarianet.tu-darmstadt.de

Stipendien

Stiftungen, die Frauen fördern bzw. gezielt ermuntern, sich zu bewerben

Deutscher Akademikerinnen Bund (DAB) e.V.

Förderung wissenschaftlicher Publikationen in einem deutschen Verlag durch einen (verlagsunabhängigen) Druckkostenzuschuss (bis zu 500€).

Einsendeschlusses der Bewerbungen: 16. Mai 2012

Weitere Informationen

Friedrich-Naumann Stiftung

Vergabe von Probe-, Studienstipendien.

Zielgruppe: Hochbegabte mit liberalem politischen und gesellschaftlichem Engagement.

Besonderes Interesse besteht an der Förderung von weiblichen Studierenden und Graduierten, vornehmlich aus den Fachbereichen Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Technik.

Der Bewerbungsschluss ist der 15. Mai und der 15. November eines Jahres.

Weitere Informationen

Heinrich-Böll-Stiftung

Vergabe von Stipendien.

Zielgruppe: Studierende und Promovierende aus allen Fachrichtungen mit hervorragenden Studienleistungen und ein ausgeprägtes wissenschaftliches Erkenntnisinteresse.

Die Heinrich-Böll-Stiftung verbindet in ihrer Förderpolitik den Leistungsgedanken mit Chancengleichheit, was sich u.a. besonders in dem außergewöhnlich hohen Anteil weiblicher Studierender und Promovierender in der Förderung ausdrückt. Unterstützt werden Frauen insbesondere in jenen Fächern, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind.

Der Bewerbungsschluss ist der 1. März und der 1. September eines Jahres.

Weitere Informationen

Hildegardis-Verein e.V.

Vergabe von zinslosen rückzahlungspflichtigen Darlehen und Stipendien

Zielgruppe: Christliche Frauen

Einsendetermine für vollständige Bewerbungsunterlagen sind der 30. Juni und der 31. Dezember eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Rosa Luxembourg-Stiftung

Vergabe von Studienstipendien.

Die Stiftung betrachtet die Förderung von Frauen als vorrangige Aufgabe. Bevorzugt werden weiterhin bei vergleichbarer Leistung und Befähigung Bewerberinnen und Bewerber, die finanziell besonders bedürftig sind. Außerdem gibt es hier derzeit einen Mangel an BewerberInnen aus den naturwissenschaftlichen, technischen, wirtschafts- und rechtswissenschaftslichen Disziplinen.

Es können auch Auslandsaufenthalte, wie Studienreisen, Konferenzbesuche, Auslandssemester und -praktika der StipendiatInnen gefördert werden.

Einsendetermine für vollständige Bewerbungsunterlagen sind der 30. April und der 31. Oktober eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Deutscher Akademikerinnen Bund (DAB) e.V.

Förderung wissenschaftlicher Publikationen in einem deutschen Verlag durch einen (verlagsunabhängigen) Druckkostenzuschuss (bis zu 500€).

Einsendeschlusses der Bewerbungen: 16. Mai 2012

Weitere Informationen

Friedrich-Naumann Stiftung

Vergabe von Graduiertenstipendien.

Zielgruppe: Hochbegabte mit liberalem politischen und gesellschaftlichem Engagement.

Besonderes Interesse besteht an der Förderung von weiblichen Studierenden und Graduierten, vornehmlich aus den Fachbereichen Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Technik.

Der Bewerbungsschluss ist der 15. Mai und der 15. November eines Jahres.

Weitere Informationen

Heinrich-Böll-Stiftung

Vergabe von Stipendien.

Zielgruppe: Studierende und Promovierende aus allen Fachrichtungen mit hervorragenden Studienleistungen und ein ausgeprägtes wissenschaftliches Erkenntnisinteresse.

Die Heinrich-Böll-Stiftung verbindet in ihrer Förderpolitik den Leistungsgedanken mit Chancengleichheit, was sich u.a. besonders in dem außergewöhnlich hohen Anteil weiblicher Studierender und Promovierender in der Förderung ausdrückt. Unterstützt werden Frauen insbesondere in jenen Fächern, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind.

Der Bewerbungsschluss ist der 1. März und der 1. September eines Jahres.

Weitere Informationen

Hildegardis-Verein e.V.

Vergabe von Darlehen (DoktorandInnen) und von Stipendien (PostdoktorandInnen und Habilitationen)

Zielgruppe: vor allem deutsche Frauen katholischer Konfession in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen.

Der Hildegardis-Verein unterstützt die Vereinbarkeit von Elternschaft und Ausbildung durch eine ergänzende Familienförderung (eigens zu beantragen).

Einsendetermine für vollständige Bewerbungsunterlagen sind der 30. Juni und der 31. Dezember eines jeden Jahres.

Weitere Informationen

Nüsslein-Volhard-Stiftung

Vergabe von finanziellen Zuschüssen für Kinderbetreuung und Hilfen im Haushalt

Zielgruppe: vor allem hervorragende Doktorandinnen in Deutschland während ihrer Promotion, die wegen der zusätzlichen Belastungen durch ein oder mehrere Kinder ihren Berufsweg als Wissenschaftlerin gefährdet sehen.

Bewerbungen sind ein Mal jährlich jeweils zum 31. Dezember eines Kalenderjahres möglich.

Weitere Informationen

Rosa Luxembourg-Stiftung

Vergabe von Promotionsstipendien.

Zielgruppe: Promovierende mit einem sehr guten Studienabschluss und einem ausgeprägten gesellschaftlichen Engagement.

Die Stiftung betrachtet die Förderung von Frauen als vorrangige Aufgabe.

Es können auch Auslandsaufenthalte, wie Studienreisen, Konferenzbesuche, Auslandssemester und -praktika der StipendiatInnen gefördert werden.

Einsendetermine für vollständige Bewerbungsunterlagen sind der 30. April und der 31. Oktober eines jeden Jahres.

Weitere Informationen