Forschungsprojekt EPoNA

Forschungsprojekt EPoNA

Projektbezeichnung Ertüchtigung von Abwasser-Ponds zur Erzeugung von Bewässerungswasser am Beispiel des Cuvelai-Etosha-Basins in Namibia
Akronym EPoNA
Koordinator TU Darmstadt/ Institut IWAR / Fachgebiet Abwasserwirtschaft
Projektpartner
  • Hochschule Geisenheim University
  • IEEM gGmbH der Universität Witten/Herdecke
  • Institut für sozial-ökologische Forschung GmbH (ISOE)
  • Aqseptence Group GmbH ( bald CNP-Technology Water and Biosolids GmbH)
  • H.P. Gauff Ingenieure
  • Outapi Town Council, die namibische Regierung und nationale Ausbildungs- und Studieneinrichtungen
Laufzeit 01. September 2016– 31. August 2019
Fördergeber Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektinhalt Der von der TU Darmstadt koordinierte Forschungsverbund EPoNa (Ertüchtigung von Abwasser-Ponds zur Erzeugung von Bewässerungswasser am Beispiel des Cuvelai-Etosha-Basins in Namibia) will eine vierstufige Abwasser-Teichanlage in der nordnamibischen Stadt Outapi so ertüchtigen und erweitern, dass das gereinigte Abwasser für die Bewässerung von Futterpflanzen wieder verwertet werden kann – und die sonst zu eliminierenden Stickstoff- und Phosphorverbindungen als Dünger eingesetzt werden können.
Projekthomepage