Bewerbung

Bewerbung

Bewerbung

Reichen Sie bis zur Frist am 30.11. folgende Bewerbungsunterlagen im Studienbüro vom Fachbereich, (bitte ungeheftet, einseitig gedruckt) ein:

(Die Unterlagen können auch in den Studienbüro-Briefkasten im Foyer eingeworfen werden)

Fachfremde Plätze: Es ist möglich, sich zum Beispiel als UI auf BI-Plätze zu bewerben, dann gilt man an der Partneruniversität jedoch auch als BI-Studierender. Es kann sein, dass dann auch nur BI Kurse belegt werden dürfen. Informieren Sie sich an der Partneruniversität über mögliche Bestimmungen.

Kriterien des Auswahlverfahrens:

  • Leistungsstand (Durchschnittsnote, erbrachte CP pro Semester)
  • Sprachkenntnisse der Unterrichtssprache
  • sinnvolle Planung des Auslandsaufenthalts im Hinblick auf dessen Eingliederung in das Gesamtstudium
  • spezifische Gründe für die ausgewählte Partneruniversität

Weiteres Vorgehen

Die Bewerber für ein Auslandsstudium werden Ende Januar / Anfang Februar vom Referat Internationale Beziehungen & Mobilität über ihre universitätsinterne E-Mail-Adresse angeschrieben und über den Stand Ihrer Bewerbung informiert.

Das Referat Internationale Beziehungen & Mobilität ist ab diesem Zeitpunkt für die weitere Koordination Ihres Studienaufenthaltes und der Bewerbungsmodalitäten an der Partneruniversität zuständig. In den folgenden Wochen meldet sich das Referat mit Informationen zum weiteren Ablauf und der Platzannahme bei den Nominierten. Bis zu diesem Zeitpunkt können keine weiteren Auskünfte über den Stand der Bewerbung mitgeteilt werden.

Learning Agreement

Erstellen Sie ein Learning Agreement . Darin vereinbaren Sie mit der TU Darmstadt und Ihrer Partneruniversität, welche Leistungen Sie im Ausland erbringen. Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Jedes Semester sollen Kurse im Umfang von 20-30 ETCS gewählt werden. (Erasmus+: Studierende müssen Kurse im Umfang von mind. 10 ECTS pro Semester vollständig absolvieren, d.h. inkl. Prüfungsleistungen der Partneruniversität, um am ERASMUS+ Programm teilnehmen zu können)
  • Die Studierenden sind selbst dafür verantwortlich, dass die gewählten Kurse in ihren Studienplan passen.
  • Die anzurechnenden Module überschneiden sich nicht wesentlich mit anderen Prüfungsinhalten, die an der TU Darmstadt für den Studiengang (oder seine Zulassungsvoraussetzungen) erbracht werden müssen.
  • Die gewählten Kurse müssen das passende Bachelor-/Master-Niveau zur Anrechnung in Ihrem Studiengang haben
  • Module, die anerkannt werden sollen, müssen benotet sein.
  • Wenn im Ausland ein akademischer Grad erworben wird, können die Leistungen nicht auf einen gleichwertigen akademischen Grad an der TU Darmstadt angerechnet werden (Ausnahme Double/Dual Degree Programme)
  • Abschlussarbeiten müssen vor Beginn der Bearbeitung nach den Bedingungen des jeweiligen Studiengangs im Studienbüro angemeldet werden und benötigen einen Betreuer sowohl am Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften als auch an der Partneruniversität.
  • Wenn im Ausland eine Abschlussarbeit geschrieben werden soll, muss diese abgegeben werden wenn der Erasmus Vertrag endet, unabhängig von dem Tag der Auslösung.

Die gewählten Module tragen Sie in Ihr Learning Agreement ein und lassen dieses von der Studienkoordinatorin des Fachbereichs, Frau Martina Hochstatter unterzeichnen. Sie können das Learning Agreement auch per E-Mail zuschicken.

Innerhalb der ersten sieben Wochen nach Beginn Ihres Studiums an der Partneruniversität kann das Learning Agreement geändert werden. Dafür füllen Sie den Änderungsbogen auf der letzten Seite des Learning Agreements aus und senden diesen unterschrieben per E-Mail an Frau Martina Hochstatter. (Erasmus+: Bei Kursänderungen muss die Mindestvorgabe von 10 ECTS pro Semester eingehalten werden).