Informationen rund um Abschlussarbeiten/Studienabschlüsse

Vielleicht wollen einige von Euch gerade jetzt das Thema Abschlussarbeit angehen. Die folgenden Informationen sollen Euch dabei helfen dabei nichts zu übersehen und berücksichtigen auch die aktuell besondere Situation aufgrund der COVID-19 Pandemie (in kursiv).

Zunächst müsst Ihr entscheiden, welcher Themenbereich Euch speziell interessiert. In der Regel erfragt man Themen für Abschlussarbeiten direkt bei den Fachgebieten, die im gewählten Schwerpunktbereich vertreten sind bzw. die am gewählten Forschungsfach mit Vertiefungsmodulen beteiligten Fachgebiete. In fast allen Fachgebieten werden Themenbereiche für Abschlussarbeiten in Form von Aushängen bekannt gegeben. Natürlich stehen auch die Professorinnen und Professoren mit ihren Teams für Gespräche bereit. Hierbei können sowohl die benannten Themenbereiche genauer besprochen werden als auch eigene Ideen von Euch für Themen diskutiert werden. Viele Fachgebiete haben die Informationen auch auf ihren Webauftritten platziert ( Liste aller Institute).

Da aktuell nur Beschäftigte Zutritt zu den Gebäuden der TU Darmstadt haben, empfehlen wir über die Webauftritte der Fachgebiete nach Themen zu suchen bzw. per Email Anfragen an die Teams zu stellen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Abschlussarbeit bei externen Partnern durchzuführen, z.B. in anderen Fachbereichen oder in Kooperation mit Behörden, Ingenieurbüros etc. Hier müssen besondere Regelungen gemäß der Allgemeinen Prüfungsbestimmungen (APB) der TU Darmstadt berücksichtigt werden. Ganz wichtig ist, dass immer eine Professorin bzw. ein Professor der TU Darmstadt für die Betreuung und Bewertung der Abschlussarbeit verantwortlich ist, es besteht jedoch keine Verpflichtung für die Professorinnen und Professoren eine externe Abschlussarbeit zu betreuen. Eine externe Abschlussarbeit bedarf zusätzlich vor Beginn eine Genehmigung von Seiten des Vorsitzenden der Prüfungskommission.

Weitere Informationen zu den generellen Regelungen von externen Abschlussarbeiten findest Du hier:

https://www.tu-darmstadt.de/media/dezernat_ii/referat_iig/fuer_pruefende/merkblaetter/info_externe_abschlussarbeiten.pdf

In den Bachelorstudiengängen Bauingenieurwesen und Geodäsie sowie Umweltingenieurwissenschaften muss der Allgemeine Pflichtbereich sowie das Praktikum erbracht sein. In den Masterstudiengängen müssen, sofern vorhanden, alle Auflagen erbracht sein.

Für das Sommersemester 2021 verzichten wir auf den Praktikumsnachweis im Bachelorstudium. Er ist aber vor dem Studienabschluss nachzuweisen.

Bachelor- und Masterarbeiten müssen immer im Studienbüro des Fachbereichs Bau- und Umweltingenieurwissenschaften ausgelöst werden. Hierzu ist der sogenannte „Laufzettel“ erforderlich. Dieser wird vom betreuenden Fachgebiet ausgefüllt und zusammen mit der Aufgabenstellungen an das Studienbüro gesendet. Das Studienbüro kontaktiert die Studierenden und vereinbart einen sogenannten „Auslösetermin“. Dabei werden die besonderen prüfungsrechtlichen Randbedingungen erläutert, die Frist zur Abgabe mitgeteilt und das Vorgehen z.B. im Falle von Erkrankungen etc. besprochen.

Zudem gibt es die Möglichkeit der Fernauslösung, die dann vorgenommen wird, wenn z.B. aufgrund eines Auslandsaufenthalts die persönliche Anwesenheit nicht möglich ist. Hierbei werden die notwendigen Informationen digital ausgetauscht, Fristen mitgeteilt und durch einen unterschriebenen Scan bestätigt.

Aktuell können Abschlussarbeiten nur anhand der Fernauslösung durchgeführt werden.

Mit der Abschlussarbeit soll grundsätzlich der Nachweis erbracht werden, selbständig ein Thema in einem vorgegebenen Zeitraum wissenschaftlich zu behandeln.

Trotzdem kann und soll mit den betreuenden Personen Kontakt gehalten und z.B. Meilensteine besprochen werden.

Die Abschlussarbeit muss spätestens zur genannten Frist eingereicht werden. Die Abschlussarbeit wird semesterbegleitend absolviert. Eine Abgabe kann vor der genannten Frist erfolgen, dabei sollte eine Mindestbearbeitungszeit von 2 Monaten für Bachelorarbeiten und 4 Monaten für Masterarbeiten eingehalten werden.

Die Abschlussarbeit muss zweifach im Studienbüro eingereicht und zudem ebenfalls fristgerecht und identisch in elektronischer Form in TUbama (digitales Archiv der TU Darmstadt) hochgeladen werden. Hierzu muss eine Erklärung zur Übereinstimmung durch den Studierenden erfolgen, die ebenfalls eingereicht werden muss.

Auf die Abgabe in Schriftform bei Abschlussarbeiten wird aktuell verzichtet. Das Hochladen der elektronischen Abschlussarbeit (aktuell in TUbama) ist ausreichend. Da diese Regelung alle Studierenden betreffen, finden Sie Hinweise hierzu auf den zentralen TU-Webseiten.

Unsere Webseite wird stets aktualisiert, informieren Sie sich hier über Aktualisierungen und Änderungen zu den Regelungen, am besten kurz vor Abgabe, damit Sie auf dem neuesten Stand sind.

Die wesentlichen Inhalte der Abschlussarbeiten werden in Form einer Präsentation vorgestellt und verteidigt. Die Verteidigung ist hochschulöffentlich und besteht i.d.R. aus zwei Teilen, einer ca. 15-20-minütigen Präsentation sowie einem ca. 30-minütigem Gespräch.

Mit dem Vorlesungsbeginn des Wintersemesters 2020/21 (01.11.2020) wird die Präsentationspflicht in digitaler Form bei Abschlussarbeiten wieder eingesetzt.

Bis dahin (31.10.2020) kann die Verteidigung / Präsentation ausgesetzt werden. Zur Bewertung wird bis dahin ausschließlich die schriftliche Ausarbeitung, die in TUBama hochgeladen wurde, herangezogen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie bewahren wir Ihre Abschlussdokumente des Bachelorstudiums vorerst im Studienbüro auf.

Eine persönliche Abholung ist derzeit nicht möglich.

Sofern Sie eine Bestätigung Ihres Abschluss benötigen, können wir Ihnen auf Antrag einen Leistungsspiegel digital zusenden. Das Verschicken von Abschlussdokumenten kann nur in Sonderfällen ermöglicht werden.

Bei Masterarbeiten meldet sich das Studienbüro nach Fertigstellung der Unterlagen.